Rekrutieren "Die Rekruten"?

in: Follow Up Magazin, Mai 2017

Seit vergangenem Herbst wirbt die Bundeswehr mit Internet-Clips um Nachwuchs. Im Gespräch ist sie derzeit aber viel mehr wegen brauner Kameraden. Was hat die große und teure Image-Kampagne gebracht? Sind die Nachwuchssorgen der Truppe passé? weiterlesen

Horrorclowns vor Gericht

in: Follow Up Magazin, Mai 2017

(mit Tim Farin)

Als es dunkel wurde im Herbst 2016, spielten Verkleidete anderen Menschen makabre und teils brutale Streiche. Über die Folgen des Spuks. weiterlesen

Knappe Konserven – Wie steht es um die Blutvorräte?

in: Follow Up Magazin, März 2017

Im September 2016 warnte das Deutsche Rote Kreuz (DRK): Der Vorrat an Blutspenden sei fast überall in Deutschland aufgebraucht, die Notfallversorgung in Gefahr. Die Gründe für den Engpass: Sommerferien, Fußball-EM, OIympische Spiele – und die Rekordhitze im September. Wie ist die Lage heute, ein halbes Jahr später? weiterlesen

Lehrerproteste in Mexiko – Was geschah in Oaxaca? (1/3)

in: Follow Up Magazin, Dezember 2016

2013 beschließt das mexikanische Parlament eine umfassende Bildungsreform. Die mitgliederstarke Lehrergewerkschaft demonstriert dagegen. Am 19. Juni 2016 eskalieren die Proteste in Noxichtlán, einer Kleinstadt im südlichen Bundesstaat Oaxaca. Was ist seitdem geschehen? weiterlesen

Bienen am Bundestag – Reiche Ernte fürs Volk?

in: Follow Up Magazin, Oktober 2016

Seit April 2016 lebt ein Bienenvolk im Zentrum der Macht. Wir haben mal nachgefragt, ob dort für die emsigen Insekten was zu holen war. weiterlesen

Jobwunder in Köln? – Was bewirkte die Plakataktion „1.000 freie Stellen“?

in: Follow Up Magazin, September 2016

Seit Mitte März 2016 sucht die Stadt Köln mit einer Werbekampagne händeringend Personal: Städtische Werbetafeln, Aushänge in öffentlichen Gebäuden sowie Website und Facebook-Kanal der Stadt machten auf „1.000 freie Stellen“ aufmerksam. Ein halbes Jahr später fragen wir nach dem aktuellen Stand: Wie viele der Stellen sind inzwischen besetzt? Was hat die Kampagne der Stadt gebracht? Und mit welchen Schwierigkeiten haben Städte bei der Personalgewinnung zu kämpfen? weiterlesen

Germanwings-Absturz – welche Konsequenzen ziehen Politik und Airlines?

in: Follow Up Magazin, September 2016

Im März 2016 legten die Ermittler der französischen Flugsicherheitsbehörde BEA ihren Abschlussbericht zum Germanwings-Absturz vor – ein Jahr, nachdem Co-Pilot Andreas Lubitz den Airbus A320 bewusst in die französischen Alpen gesteuert und sich und die 149 Crew-Mitglieder und Passagiere getötet hatte. Im Bericht gaben die Ermittler insgesamt sechs Sicherheitsempfehlungen. Derweil ist seit Anfang Juli 2016 ein neues Luftverkehrsgesetz in Kraft. Sechs Monate nach Veröffentlichung des Abschlussberichts fragen wir: Inwieweit sind die Empfehlungen der Experten in das Gesetz eingeflossen? Und was hat sich bei den Airlines geändert? weiterlesen

Kleiner Waffenschein, große Nachfrage

in: Follow Up Magazin, Juli 2016

Die Zuwanderung von Flüchtlingen nach Deutschland, der Terrorangriff in Paris am 13. November 2015, die Übergriffe in der Silvesternacht in Köln und anderen Großstädten – all diese Ereignisse verunsichern die Bevölkerung. Manche sind offenbar so verängstigt, dasss sie zu Waffen greifen, um sich gegen vermeintliche oder tatsächliche Gefahren zu schützen. Insbesondere in den Tagen und Wochen nach Silvester haben sehr viele Menschen den Kleinen Waffenschein beantragt. Köln stand damals besonders im Fokus der öffentlichen Aufmerksamkeit. Welche Entwicklung gibt es dort bei den Anträgen auf den Kleinen Waffenschein seit Jahresbeginn? Und wie ist die Situation in Deutschland? weiterlesen

3 Fragen nach 6 Monaten an Peter Füssenich, Dombaumeister in Köln

in: Follow Up Magazin, Juli 2016

Seit dem 19. Januar 2016 ist Peter Füssenich neuer Leiter der Dombauhütte in Köln. 6 Monate später stellt Follow Up ihm 3 Fragen. weiterlesen

in: Follow Up Magazin, Juni 2016

Am 10. Dezember 2015 trat das „Gesetz zur Strafbarkeit der geschäftsmäßigen Förderung der Selbsttötung“ in Kraft. Der neu eingeführte § 217 des StGB richtet sich vor allem gegen Sterbehilfevereinigungen wie „Sterbehilfe Deutschland“ oder „Dignitas“, die ihren Mitgliedern Freitodbegleitung anbieten. Das Gesetz soll verhindern, dass Sterbehilfe zum Regelangebot ärztlicher Leistungen wird. Ein halbes Jahr nach Inkrafttreten des Gesetzes sprach Follow Up mit Prof. Dr. Eberhard Schockenhoff, Moraltheologe an der Universität Freiburg und Mitglied des Deutschen Ethikrates, über die neue Regelung. weiterlesen

in: Follow Up Magazin, Juni 2016

Blumberg, rund 20 Kilometer nordöstlich von Berlin, am 16. Dezember 2015. Bundesinnenminister Thomas de Maizière und Bundespolizeipräsident Dieter Romann präsentieren der Öffentlichkeit eine neue Eliteeinheit der Bundespolizei: die Beweissicherungs- und Festnahmeeinheit plus, kurz BFE+. Sie soll künftig vor allem bei Anti-Terror-Einsätzen und länger andauernden Fahndungen zum Einsatz kommen. Am Tag der medienwirksamen Präsentation nehmen die ersten 50 Beamten der neuen Einheit ihren Dienst auf, in mehreren Phasen sollen weitere 200 hinzukommen. Follow Up fasst nach: Ist die Einheit mittlerweile einsatzbereit und gerüstet für ihre Aufgaben? Und braucht es die neue Einheit überhaupt? weiterlesen

in: Follow Up Magazin, Mai 2016

Irak, November 2015. Bereits seit zwei Monaten grassiert die Cholera in der Gegend um Bagdad. Peter Hawkins, Landesdirektor von UNICEF Irak, äußert sich besorgt gegenüber der Nachrichtenagentur Reuters, er befürchtet ein Überspringen der Krankheit auf Nachbarländer wie Kuwait oder Bahrain. Sechs Monate danach sprechen wir mit Jeffrey Bates, Kommunikationschef des UN-Kinderhilfswerks im Irak, über die Gründe für diese Befürchtungen. weiterlesen

in: Follow Up Magazin, April 2016

Surya, der hinduistische Sonnengott, taucht das östliche Ruhrgebiet am 1. Oktober 2015 in ein goldenes Licht. Was an diesem Tag auf einem Kommunalfriedhof in Hamm vonstattengeht, scheint ihm zu gefallen: Priester der Hindu-Gemeinde des Sri-Kamadchi-Ampal-Tempels weihen das erste hinduistische Grabfeld in Mitteleuropa ein. Oberbürgermeister Thomas Hunsteger-Petermann und andere Vertreter der Stadt, Geistliche unterschiedlicher Konfessionen, Wissenschaftler und Journalisten nehmen an der Eröffnungszeremonie teil. Dass Hindus sich überhaupt auf einem Friedhof beisetzen lassen, ist in ihrer Bestattungskultur eigentlich nicht vorgesehen. Wie ist dieser Wandel zu erklären? Wird das Grabfeld bereits genutzt? Und wie fügt es sich in die Geschichte der Hindu-Gemeinde in Hamm ein? Ein halbes Jahr nach der Eröffnung hat Follow Up sich in Westfalen umgesehen. weiterlesen

Vatikan-Theologe nach Coming-out: "Die Kirche nimmt Homosexuellen ihre Würde!"

in: Follow Up Magazin, April 2016

Am 3. Oktober 2015 bekennt sich Krzysztof Charamsa, Mitarbeiter des Vatikan, öffentlich zu seiner Homosexualität. Den Zeitpunkt für sein Coming-out hat der polnische Theologe bewusst gewählt, beginnt doch einen Tag später, am 4. Oktober, in Rom die Weltbischofssynode mit den Schwerpunktthemen Ehe und Familie. Auch der Umgang der Kirche mit Homosexualität soll dort diskutiert werden. Charamsa ist Dozent an der Päpstlichen Universität Gregoriana in Rom sowie Mitglied der Glaubenskongregation. Die Kirche reagiert prompt und entlässt Charamsa aus allen Ämtern. Der Bischof der polnischen Diözese Pelplin ermahnt den Theologen und fordert ihn auf, zum „Amt Christi“ zurückzukehren. Charamsas Sühne bleibt aus, worauf der polnische Bischof ihn am 17. Oktober 2015 vom Priesteramt suspendiert. Ein halbes Jahr später sprechen wir mit Krzysztof Charamsa über sein Coming-out, die Haltung der katholischen Kirche zur (Homo-)Sexualität – und fragen, wie sich sein Leben in den vergangenen sechs Monaten verändert hat. weiterlesen