Kölns klassische Klangkörper

in: KölnerLeben, Oktober/November 2017

Köln ist die Heimat dreier renommierter Orchester, die die Liebhaber klassischer Musik verwöhnen. Wie sieht das Leben eines Orchestermusikers aus? Wie wird man Ensemblemitglied im Gürzenich-Orchester? Der Solo-Oboist Tom Owen gewährt Einblicke in das Innere des städtischen Musikensembles. weiterlesen

Darts-Elite lässt Lanxess-Arena brodeln

in: Kölnische Rundschau, 1. November 2017

Wie Boxkampf und Elfter im Elften: 8.000 Fans feiern die Helden der Szene weiterlesen

"Morgen geh ich zum Sozialamt"

in: Kölnische Rundschau, 26. Oktober 2017

Die Zeltinger Band präsentierte ihr neues Album im Blue Shell weiterlesen

Kino, Kitsch und Coldplay

in: Kölnische Rundschau, 3. September 2017

Kult-Club Gloria feierte 60-jähriges Jubiläum mit vielen Stars weiterlesen

Keine Blase in Sicht

in: Kölnische Rundschau, 1. September 2017

Kölner Haus- und Grundbesitzerverein eröffnet neues Gesprächsformat über Wirtschaftsthemen weiterlesen

Insel mit Aussicht

in: KölnerLeben, August/September 2017

Der kleine Stadtteil im Bezirk Chorweiler liegt isoliert zwischen Autobahnen und Schienen. Aber im Veedel tut sich was. weiterlesen

Künstler wollen grünen Schatz heben

in: Kölnische Rundschau, 24. Juli 2017

28-Meter-Tisch am Sachsenring soll auf das ungenutzte Potenziual der städtischen Grünflächen aufmerksam machen weiterlesen

Ein Stück Rock- und TV-Geschichte

in: Kölnische Rundschau, 23. Juli 2017

Museum Ludwig: WDR-Dokumentation blickt zurück auf 40 Jahre „Rockpalast-Nacht“ weiterlesen

Politiker sollen authentisch sein

in: Kölnische Rundschau, 3. Juli 2017

Rund 80 Jugendliche diskutieren mit OB Henriette Reker über ihre Themen weiterlesen

Späte Ehrung für eine starke Frau

in: Kölnische Rundschau, 25. Juni 2017

Familiengrab von Louise Straus-Ernst erhält Inschrift weiterlesen

Verständnis für Herrn Schulz

in: Kölnische Rundschau, 24. Juni 2017

Martin Häusler präsentiert Buch über den Kanzlerkandidaten weiterlesen

Solidarität mit London

in: Kölnische Rundschau, 5. Juni 2017

1500 Menschen gedachten der Opfer und zeigten Flagge für Europa weiterlesen

Die Tour hinter der Tour

(mit Tim Farin)

Wenn am 1. Juli in Düsseldorf der Startschuss zur Tour de France fällt, richten sich die Augen der Weltöffentlichkeit auf die Spitzenleistungen der 198 Fahrer in 22 Teams. Doch auch abseits der Strecke fordern Organisation, Logistik und Rahmenprogramm höchsten Einsatz von allen Beteiligten. Was geschieht hinter den Kulissen einer Etappe? weiterlesen

Groẞstadtstille

Zum Stadtbezirk Mülheim gehört das Veedel Dünnwald. Dort sind Vergangenheit und ehrenamtliches Engagement sehr vital. weiterlesen

Der Kultur auf der Spur

in: Kölnische Rundschau, 21. Mai 2017

Beim 21. Museumsfest öffneten mehr als 20 Einrichtungen mit besonderem Programm. weiterlesen

Feierabend auf Deck

in: Kölnische Rundschau, 15. Mai 2017

Auf dem Freideck der MS Loreley lassen sich die Passagiere in Liegestühle fallen. Ein Paar stößt mit Prosecco an, zwei ältere Herren lassen ihre Kölschgläser klirren, drei junge Frauen nippen an bunten Cocktails. Im Hintergrund dezente Lounge-Musik, einige Palmen stehen auf dem grünen Boden des Decks, Steaks und Spieße brutzeln auf dem Grill. weiterlesen

Laufen gegen das Vergessen

in: Kölnische Rundschau, 20. März 2017

250 Läufer bei Benefizveranstaltung für ertrunkenen Ali Kurt. weiterlesen

Wenn die App sagt: "Jetzt renn zur Bahn"

in: Kölnische Rundschau, 06. März 2017

Bei „Hack your City“ suchen Wissenschaftler, Designer und Programmierer nach Lösungen. weiterlesen

Lastenräder bringen ein Stück Freiheit

in: Kölnische Rundschau, 04. März 2017

Einkäufe für die sommerliche Grillparty im Park, Getränkekisten aus dem Supermarkt, Besorgungen aus dem Baumarkt oder Umzüge: Selbst solch kleinere Transporte stellen denjenigen vor größere Probleme, der dafür kein geeignetes Fahrzeug hat. Das gilt auch für Geflüchtete: Das Geld ist knapp, die Kosten für die Fahrt mit Bus und Bahn oder gar einen Leihwagen zu hoch. weiterlesen

Entspannte Branche

in: Kölnische Rundschau, 20. Februar 2017

Kaffeeduft vermischt sich mit dem Geruch ätherischer Öle, einige Pflanzen und fernöstliche Musik aus Lautsprechern sorgen für ein wenig Behaglichkeit, wo sonst eher nüchterne Industrieatmosphäre herrscht: In einem Sportcenter im Kölner Süden, gleich neben dem Großmarkt, fand am Wochenende die Ayovega-Messe statt. Dort drehte sich von Freitag bis Sonntag alles um Yoga, Ayurveda und veganes Leben. weiterlesen

Schüler protestieren vor Kölner Rathaus gegen Abschiebung

in: Kölnische Rundschau, 9. Februar 2017

Für mehrere hundert Schüler des Dreikönigsgymnasiums hat der Mittwochmorgen nicht mit Mathe, Deutsch oder Sport begonnen. Stattdessen machten sie vor dem Rathaus mit einer Kundgebung auf die Abschiebung der Familie Yzellari aus Albanien aufmerksam. weiterlesen

Wo Silberrücken sich wohlfühlen

Wenn es um Riehl geht, denkt man zuerst an Zoo und Flora. Aber der Stadtteil im Bezirk Nippes ist lebendig – für und mit Senioren allemal. weiterlesen

Engagiertes Dorf mit Domblick

In dieser Serie stellt KölnerLeben je ein Veedel aus jedem der neun Stadtbezirke vor. Betrachtet wird dessen Lebensqualität besonders für ältere Menschen. Den Auftakt macht Deutz. Wer hier den Blick auf Orte jenseits von Bahnhof und Rheinboulevard lenkt, findet ein lebendiges Quartier, in dem sich seine Anwohner vielfältig für ihr Viertel einsetzen. weiterlesen

Auf eine Stange Kölsch

Die Veedelskneipen sind eine echt kölsche Institution. Aber sie sind in einem Wandel begriffen. Ein Streifzug durch die Kölner Kneipenlandschaft. weiterlesen

Fahreignung grenzenlos?

Mit dem eigenen Fahrzeug unterwegs sein – das bereitet Freude und ermöglicht ein unabhängiges, selbstbestimmtes Leben. Aber währt die Fahrtauglichkeit ein Leben lang? weiterlesen

Wohnen und Wirken

in: KölnerLeben, August/September 2016

Gut und altersgerecht wohnen – für die meisten Menschen gehören dazu die eigenen vier Wände, auch das gewohnte Umfeld ist sehr wichtig. Mehrgenerationen-Wohnhäuser und gute soziale Netzwerke zwischen Jung und Alt bedeuten für die Menschen im Wohnquartier mehr Selbstbestimmtheit und Lebensfreude. weiterlesen

in: KölnerLeben, Juni/Juli 2016

Flohmärkte laden zum entspannten Bummel ein, bringen Spaß am Feilschen und stehen für ein besonderes Lebensgefühl. Vor allem in Frühjahr und Sommer vertrödeln die Kölnerinnen und Kölner dort gerne ihre Wochenenden. weiterlesen

in: KölnerLeben, Februar/März 2016

Lesen bildet, entführt uns in andere Welten, lässt uns mit anderen Menschen fühlen. Gleichzeitig ist es gefährlich und aufregend – und es ermöglicht ein selbstbestimmtes Leben. weiterlesen

in: REPORTAGEN #15

„Mein Turm zermalmt Dir gleich die Eier!“, quetscht Zacharias aus zusammengepressten Lippen hervor. Sein osteuropäischer Akzent lässt die Drohung beängstigend glaubhaft klingen. Die zum Zopf zusammengeschnürten Haare scheinen ausbrechen zu wollen, ähnlich dem Springer, der wie entfesselt über die Felder galoppiert, um die schwarze Dame seines Gegners anzugreifen. „Du bist die unwürdigste aller mir bekannten Lebensformen!“, giftet Guido mit den gelben, kleinen Zähnen seines Unterkiefers, während er seinen Läufer quer über die Diagonale jagt und mit einem lauten Knall aufs Brett hämmert. „Schach ist ein Kampfsport“, erzählt mir Zacharias zwischen den Zügen. Es gehe darum, den Gegner zu vernichten. Ihn fertig zu machen. „Die Seele zerstören“, nennt er das. weiterlesen